Entwicklung und Implementierung eines Health-GIS in der Mbeya Region, Tansania : Consultants bei der GIZ (früher GTZ) : Vortrag, Kolloquium "Auf ins Ausland! - Berichte über Jobs im Ausland", 07. April 2011, Berlin

VIAF
304897160
Affiliation
Beuth Hochschule für Technik Berlin
Henke, Stefanie

Stefanie Henke berichtet in ihrem Vortrag über ihre berufliche Mitarbeit in einem Forschungsprojekt zur Entwicklung und Implementierung eines Health-GIS in der Mbeya Region, Tansania. Dieses Forschungsprojekt der Beuth Hochschule für Technik Berlin wurde von der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ, bis Ende 2010 GTZ) finanziert. Stefanie Henke, angestellt an der Beuth Hochschule für Technik Berlin, war innerhalb dieses Projektes als Projektmitarbeiterin beratend tätig (Honorarvertrag als Consultant mit der GTZ/GIZ in Tansania).

Der Vortrag beinhaltet eine kurze Einführung zur GIZ, zum Forschungsprojekt und zur Entwicklung eines Health-GIS, zur Projektarbeit vor Ort in Tansania, zu den Aufgaben im Forschungsprojekt und dessen Ablauf sowie zu den Bewerbungs- bzw. Arbeitsmöglichkeiten bei der GIZ (im Bereich der Entwicklungszusammenarbeit).

Cite

Citation style:
Could not load citation form.

Access Statistic

Total:
Downloads:
Abtractviews:
Last 12 Month:
Downloads:
Abtractviews:

Rights

Use and reproduction:
All rights reserved

Export